starbucks
Ich werde dieses Jahr( 06/07) in die USA gehen. Hier schreibe ich ein bisschen dadrüber.

Idee:
It is impossible to say when the idea first entered my brain:
Für mich stand eigendlich schon immer fest, dass ich irgendwann mal im Ausland leben werde. Kommt vielleicht auch dadurch das manche Verwandte von mir Ausgewandert sind(Schweden), oder im Ausland arbeiten(Abu Dhabi*aaangeb*). Erst wollte ich nach meinem Abi ins Ausland gehen. Naja, durch die Schule und einige Freunde bin ich dann auf das ATJ gestossen.

Org:
Ich habe mich für Camps entschieden, weil ich schon jemanden kannte, der gute Ehrfahrungen mit der Org gemacht hat. Hätte es bei Camps nicht geklappt, hätte ich mich noch bei ICX beworben. Das Auswahlgespräch fand in Elmshorn statt und war ein Einzelinterview. Erst hat der Geschäftsführer ein bisschen was erzählt, und dann kam der english-part, was aber wirklich kein Problem war. Camps ist sehr persönlich, wenn man da anruft, wissen die sofort, wer man ist. Schon beim Gespräch sagte Jens, der Geschäftsführer, dass ich angenommen bin. Ich habe dann die Applicationform und den Michigan-test mit nach Hause bekommen. Die sollte ich dann schnellstmöglich zurück schicken. Leider hab ich ein bisschen länger gebraucht, weil ich zwischendurch noch in Paris war, sodass ich den TB-Test erst am 13 März machen konnte. Ich habe dann die Sachen persönlich zu Camps gebracht. Dort wurde dann der Michigantest sofort ausgewertet....

Das Warten:
Das warten auf neue News ist das Schlimmste überhaupt. Ich würde soooo gerne wissen, wo ich genau hinkomme und wie meine Gastfam sein wird. Ich träum schon fast jede Nacht davon^^.

Orientation Meeting:
Bevor ich zu meiner Gastfam fliege, findet in NEW YORK ein Orientation Meeting statt. Darauf freu ich mich auch schon so dolle, denn ich wollte schon immer mal nach New York.
An einem von den vier Terminen werde ich dabei sein:

USA I' m on my way!" ;-)

Orientation I: 1. bis 4. August <-----da bin ich dabei!
Orientation II.: 7. bis 10. August
Orientation III: 15. bis 18. August
Orienation IV: 22. bis 25. August


Get your own countdown at BlingyBlob.com

Die Gastfamilie:
Seit dem 29.06 habe ich nun auch endlich meine Gastfamilie ! Ich komme nach Sugar Land, TEXAS. 20 Meilen von Houston entfernt.
Ich bekomme 3 Gastgeschwister und dann noch eine tschechische Gastschwester: Madeleine(eigentlich heißt sie Magdalena, aber irgendwie heißt sie jetzt Madeleine).

Das Telefonat:
Camps hat mir geraten am besten gleich am Wochenende bei meiner Gastfamilie anzurufen. Zuvor habe ich meiner Gastmutter eine E-mail geschrieben, ob es Ok sei, sie abends anzurufen.
Am nächsten Tag so um etwa 15 Uhr klingelt das Telefon-und ohne mir was zu denken gehe ich ran. Schon an der Anzeige, wo normalerweise die Nummer des Anrufers steht, konnte ich erkennen das der Anruf nicht aus Deutschland kam.
Meine Gastmutter war dran-abends seien sie nicht zu Hause, also dachte sie sich-bevor wir uns verpassen-ruft sie lieber an. Ich war ganz schön nervös-aber es lief ganz gut. Leider ist nach 10 minuten die Verbindung zusammengebrochen :-(

Die Website von Camps!
Gratis bloggen bei
myblog.de